mitbackground.png




HERZLICH WILLKOMMEN

AUF DER HOMEPAGE DER SCHULE ERISWIL

Das Aktuellste auf einen Blick,

alles Weitere finden Sie unter den einzelnen Rubriken.

 


Eindrücke und Berichte verschiedener Schulreisen

20190912_125323.jpg
IMG_03.jpg


Schülerinnen und Schüler aus der 2./3. Klasse berichten

Mit dem Bus und dem Zug sind wir nach Schüpfheim gefahren. Das Postauto war gelb. Auf der Wanderung auf die Rossweid gab Frau Ammann Traubenzucker. Das Floss hat uns gefallen, es konnten sechs Kinder damit spielen. Mit einer Gondel fuhren wir nach Sörenberg zurück. Die Gondel war rot. Zu Hause waren wir müde.

 

 

Wir sind mit dem Bus nach Huttwil gefahren. Dann sind wir mit dem Zug bis nach Wolhusen. Da sind wir in einen andern Zug bis Schüpfheim gefahren. Von dort sind wir mit dem Postauto bis nach Sörenberg gereist. Wir wanderten hinauf zum Mooraculum. Dort war ein grosser Spielplatz. Dort haben wir zwei Mädchen Feen gespielt. Wir fuhren mit der Gondel wieder hinunter. Mir hat am besten das Hinaufwandern gefallen.

Wir sind am 12. September mit dem Bus nach Huttwil gefahren. Und dann gingen wir mit dem Zug nach Wolhusen und weiter nach Schüpfheim. Dort fuhren wir mit dem Postauto in den Sörenberg. Von unten nach oben sind wir alles gewandert. Oben hatte es einen Spielplatz, das Mooraculum. Dort haben wir lange gespielt. Am Mittag haben wir gebrätelt. Am Schluss sind wir mit der Gondelbahn wieder runter gefahren.

20190912_103539.jpg
20190912_112606.jpg
Andrina aus der 6. Klasse berichtet

Wir gingen am Freitag, den 25. Oktober, auf die Schulreise. Wir fuhren mit dem Zug nach Thun, von dort aus gingen wir mit dem Bus zur Beatenbucht. Dann fuhren wir mit der Zahnradbahn auf den Beatenberg. Mit der Gondel schwebten wir aufs Niederhorn. Dann mussten wir einen Alpen-OL machen. Nach dem 6. Posten von zehn gab es Mittagspause, und wir brätelten im dicken Nebel. Als wir alle die zehn Posten gefunden hatten, durften wir noch die Gratis-Schorle trinken. Danach wanderten wir noch zwei Minuten runter zu der Trotti-Station. Inzwischen war der Nebel verschwunden und wir hatten herrliche Fernsicht bei strahlendem Sonnenschein. Wir fuhren alle mit den Trottis ca. 35 Minuten wieder auf den Beatenberg zurück. Jetzt musste jeder das Trotti abgeben. Das Trottifahren machte sehr viel Spass. Als wir unten bei der Beatenbucht ankamen, durften wir, als wir aufs Schiff warteten, noch die Füsse im See abkühlen. Das war schön kalt. Als das Schiff kam, stiegen wir ein und gingen hinten beim Schiff auf die Bänke. Auf dem Schiff spielten wir zuerst Werwolf mit fast allen. Danach spielten ein paar Kinder "Mörder-Jass". Als wir weiter auf der Heimreise mit dem Zug in Thun losfuhren, waren wir alle sehr müde. Wir spielten dann zum Abschluss noch Black Stories. Das war eine coole Schulreise.

 

 

IMG_12.jpg
IMG_06.jpg


Weitere Bilder unter der Rubrik Fotos und Berichte.





DSC03710.JPG

Daten

7. November

Pausenmilch

12. und 13. November

Zahnuntersuchung

14. November

Zukunftstag für alle 5. - 7. Klässler

16. bis 23. November

Herbstunterbruch für KG bis 6. Klasse

25. November

schulinterne Weiterbildung (schulfrei)

16. und 17. Dezember

Weihnachtsspiel der Mittelstufe

21. Dezember bis 5. Januar

Weihnachtsferien

 

 


Spannendes aus dem WAH Unterricht

 

 

Im WAH (Wirtschaft, Arbeit und Haushalt) Unterricht haben sich die 8. Klässler mit dem Thema Recycling, Abfall, Konsum und Einkauf befasst. 

Daraus sind unter anderem folgende Anleitungen entstanden.


Schulinfo Oktober 2019

Mit dem Button zur SCHULINFO.



Schulinfo_3.png
empty