mitbackground.png







Herzlich-Willkommen.png




OL-Wettkampf im Ahornwald













üben - anwenden

Was während den Sportstunden der letzten Wochen immer wieder geübt wurde, kann nun beim Wettkampf angewendet werden. So war bereits der Anfahrtsweg eine Herausforderung, welche die 4. Klässler, begleitet durch Gspändli aus der 5. und 6. Klasse, mit dem Fahrrad sehr gut meisterten.

Dann startete die "Suche" nach den rot-weissen Flaggen im Wald. 

Auch in diesem Jahr konnten alle Beteiligten einen abwechslungsreichen, sonnigen OL-Nachmittag, dieses Mal im Ahornwald, geniessen.

 

Die erfolgreichsten

OL-läuferinnen und OL-läufer

Oberstufe

Noemi Röthlisberger

Levin Röthlisberger

Mittelstufe

Janina Lanz und Lara Tanner

André Heiniger und Nico Röthlisberger

31_4.jpg

1.-Klaessler.jpg





Herzlich Willkommen liebe 1. Klässler

Wir wünschen euch viele spannende, lustige und abwechslungsreiche Schulstunden.

Viel Freude beim täglichen Lernen.


Pandemie - Update



Wenn sich die Pandemie weiter verbreitet, entstehen wie in andern Schulen im Kanton Bern beobachtbar, für alle Beteiligten sehr herausfordernde Situationen.
So lesen und hören wir von Testverfahren ganzer Klassen, Isolations- und Quarantänesituationen und zugleich die Bemühungen die noch präsenten Schülerinnen und Schülern "vor Ort" zu unterrichten.
Dies scheint auf den ersten Blick gut organisier- und machbar, bedeutet aber einen riesigen Aufwand, intensive Arbeit für alle Lehrpersonen, im speziellen für die Klassenlehrpersonen. So muss der Kontakt gepflegt, die Homepage immer wieder aktualisiert und betreut, die Aufgabenerteilung koordiniert und im Stufenteam besprochen und schlussendlich muss der Überblick behalten werden, nebst Unterricht und Organisation vor Ort.
 
So können Sie vielleicht verstehen, dass wir um jede Woche froh sind, die wir als ganze Schule  im Präsenzunterricht verbringen dürfen. Damit dies auch möglichst so bleibt, benötigen wir ihre Unterstützung und Mithilfe.
Es ist ganz wichtig, dass Sie sich, liebe Eltern an die Vorgaben und Empfehlungen des Kantons halten. Zudem sind wir Ihnen ausserordentlich dankbar, wenn Sie sich an folgende Empfehlungen halten.
 
Wenn Sie bei der Beurteilung eines Schnupfens, Hustens, von Halsschmerzen oder Magen- Darmbeschwerden Zweifel haben, behalten Sie Ihr Kind lieber einmal mehr zu Hause, bis sich die Situation klärt.
 
Wenn Sie bei der Entscheidung unsicher sind benutzen Sie den Link des Inselspitals (coronabambini) als Hilfe, oder fragen Sie bei ihrem Haus- oder Kinderarzt an.
 
Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich bei Ihrem Kind um Covid-Symptome handelt, oder Ihr Kind Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte, lassen Sie Ihr Kind sicherheitshalber testen.
 
Wenn bei Ihnen zu Hause ein positives Ergebnis vorliegt (Kind, Eltern, Geschwister) müssen Sie uns unverzüglich informieren und Sie dürfen Ihr Kind nicht mehr zur Schule schicken.
 
Wenn Sie ein positives Resultat erhalten bitten wir Sie uns unverzüglich zu informieren, und Ihr Kind im Schulhaus abzuholen, oder wir schicken es auf den Heimweg.
 
Wenn Sie zu Hause auf ein Testergebnis (Kind, Eltern, Geschwister) warten, behalten Sie Ihr Kind, auch wenn es nicht selber betroffen ist, zu Hause, bis Sie das Resultat erhalten haben.
 
Für Sie ist wichtig zu wissen.
 
Gemeinden dürfen innerhalb ihres Schutzkonzeptes Schutzmasken je nach Situation anordnen. -> da findet ein reger Austausch (Schule - Behörde) und immer wieder neu eine Beurteilung der Situation statt.
Aufgrund der Durchmischung der Klassen ab der 4. Klasse gilt bei uns in Eriswil: Bei 1 positiven Fall in einer Klasse gilt für die gesamte Schule ab der 4. Klasse eine Maskenpflicht für 7 Tage. Alle Kinder und Jugendlichen erhalten eine Empfehlung um einen Coronatest privat zu machen (Einzel-PCR-Test). Die Klasse wird nicht in Quarantäne geschickt. (Information der BKD Bildungsdirektion)
 
All die Massnahmen, die vielleicht die einen oder andern übertrieben finden, dienen dazu die Ansteckungsmöglichkeiten soweit als möglich zu reduzieren. Das Ziel davon ist es, den Unterricht möglichst im Klassenverband als Präsenzunterricht gestalten zu können, was wir uns alle sehnlich wünschen.
Da ist aber Ihre Mithilfe und Ihre Mitverantwortung immens wichtig! 
Gemeinsam hoffen wir so möglichst ohne grosse Ausfälle durch den Herbst und Winter zu kommen. 
 
 
Ich danke Ihnen für Ihre Mithilfe.
Bleiben Sie gesund!

 



covid19-cdc-unsplash_3.jpg

Muss unser Kind zu Hause bleiben?


Brauchen Sie Unterstützung bei der Entscheidung?

Das Tool des Inselspitals Bern kann Ihnen vielleicht helfen.


Unser Schulhausbaum

entstanden am Spielhalbtag

 

Baum.png





Gut informiert




schulinfo_3.png


Foto-schulinfo.png

Mit dem Link gelangen Sie zum PdF unserer Schulinfo.





empty