mitbackground.png







Herzlich-Willkommen.png










Nun ist kochen in der Schulküche wieder möglich.

Das macht grosse Freude!

IMG_5733.jpg
IMG_5734.jpg

Pandemie - Update



Herzlichen Dank, dass Sie mithelfen!

 
Wenn Sie bei der Beurteilung eines Schnupfens, Hustens, von Halsschmerzen oder Magen- Darmbeschwerden Zweifel haben, behalten Sie Ihr Kind lieber einmal mehr zu Hause, bis sich die Situation klärt.
 
Wenn Sie bei der Entscheidung unsicher sind benutzen Sie den Link des Inselspitals (coronabambini) als Hilfe, oder fragen Sie bei ihrem Haus- oder Kinderarzt an.
 
Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich bei Ihrem Kind um Covid-Symptome handelt, oder Ihr Kind Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte, lassen Sie Ihr Kind sicherheitshalber testen.
 
Wenn bei Ihnen zu Hause ein positives Ergebnis vorliegt (Kind, Eltern, Geschwister) müssen Sie uns unverzüglich informieren und Sie dürfen Ihr Kind nicht mehr zur Schule schicken.
 
Wenn Sie ein positives Resultat erhalten bitten wir Sie uns unverzüglich zu informieren, und Ihr Kind im Schulhaus abzuholen, oder wir schicken es auf den Heimweg.
 
Wenn Sie zu Hause auf ein Testergebnis (Kind, Eltern, Geschwister) warten, darf Ihr Kind die Schule noch besuchen. Hat Ihr Kind aber Symptome, behalten Sie bitte Ihr Kind auch zu Hause.
 
Seit  Montag, 10. Januar 2022 gilt  an den Schulen im Kanton Bern Maskentragpflicht ab der 1. Klasse
Eine Maskendispens kann nur erteilt werden, wenn Sie der Schulleitung ein ärztliches Attest vorlegen.
 
Für Sie ist im Weiteren wichtig zu wissen:
 
Mit der Maskenpflicht für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse sind bei einem positiven Fall in einer Klasse keine weiteren Massnahmen notwendig.
 
Treten innerhalb von 5 Tagen 2 positive Fälle in einer Klasse auf, findet ein einmaliges Ausbruchstesten mittels PCR-Speicheltests statt.
 
Sobald vier oder mehr Personen einer Klasse positiv getestet sind, wird eine Klassen-Quarantäne angeordnet.
 
Wenn mehrere Lehrpersonen krankheitsbedingt ausfallen und diese Ausfälle nicht mehr mit eigenem Personal kompensiert werden können, kann es zu organisatorischen Klassenschliessungen kommen. Diese werden durch die Schulleitung in Rücksprache mit dem Schulinspektorat vorgenommen, wenn eine Schule zuwenig Lehrkräfte hat um die Kinder zu unterrichten. Die Klassen werden dann im Fernunterricht betreut.
 
Herzlichen Dank, dass Sie mithelfen uns in der Umsetzung der angeordneten Massnahmen unterstützen.
 
 
Bleiben Sie gesund!

 








Alle aktuellen Informationen zu den Massnahmen in der Schule finden Sie auf der Homepage der Bildungsdirektion des Kantons Bern.

Mit dem Link gelangen Sie direkt dorthin.

covid19-cdc-unsplash_3.jpg

Muss unser Kind zu Hause bleiben?


Brauchen Sie Unterstützung bei der Entscheidung?

Das Tool des Inselspitals Bern kann Ihnen vielleicht helfen.


Gut informiert




schulinfo_6.png

Mit dem Link gelangen Sie zum PdF unserer Schulinfo.





empty